DJK Abenberg e.V. - Tennisabteilung - Mannschaften - Sommer 2020 - Herren 40 II

Tennis - Mannschaften - Sommer 2020 - Herren 40 II

 
zurück


< Logo der Herren 40 II >


Sommer 2020 - Herren 40 II

Mannschaftsportrait: BTV
mybigpoint
Klasse: Herren 40 Kreisklasse 3 Gr. 112 SU
BTV
mybigpoint
Ballmodus: BTV 1.0
Mannschaftsführer: Kaiser, Harald

Die Mannschaft bildet eine Spielgemeinschaft mit der Tennisabteilung des TSV Wassermungenau.

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Rangliste

Nr LK  Verein   Name, Vorname Jg.
 07  LK13 Wa  Mohaupt, Alexander  1975 
 08  LK14 Ab  Höhn, Peter  1949 
 09  LK15 Ab  Helbig, Bertram  1961 
 10  LK15 Ab  Hofmann, Robert  1958 
 11  LK17 Wa  Schindler, Walter  1959 
 12  LK17 Ab  Maier, Werner  1951 
 13  LK18 Wa  Gilch, Andreas  1971 
 14  LK18 Wa  Oeder, Georg  1967 
 15  LK19 Ab  Löffert, Gerd  1944 
 16  LK20 Wa  Frank, Norbert  1968 
 17  LK20 Wa  Oeder, Hans  1948 
 18  LK20 Ab  List, Jürgen  1963 
 19  LK21 Ab  Kern, Johannes  1957 
 20  LK23 Ab  Rupprecht, Benno  1953 
 21  LK23 Ab  Bachmann, Bernd  1967 
 22  LK23 Wa  Beisert, Florian  1972 
 23  LK23 Ab  Ulrich, Christian  1971 
 24  LK23 Ab  Gugel, Thomas  1968 
 25  LK23 Ab  Jurkat, Thorsten  1967 
 26  LK23 Ab  Kaiser, Harald  1969 
 27  LK23 Wa  Drexl, Wolfgang  1960 
 28  LK23 Ab  Besold, Klaus  1955 
 29  LK23 Ab  Niedermeier, Andreas  1971 
 30  LK23 Ab  Burkhardt, Gerhard  1962 
 31  LK23 Ab  Wierzba, Helmut  1960 
 32  LK23 Ab  Strauß, Ingo  1968 
 33  LK23 Ab  Gröger, Siegfried  1944 
 34  LK23 Ab  Metzger, Christian  1975 
 35  LK23 Ab  Thiel-Reichenberger, Stefan  1976 
 36  LK23 Ab  Zwack, Peter  1971 
 37  LK23 Ab  Hofmann, Gerhard  1980 
 38  LK23 Wa  Ryczko, Thomas  1973 
 39  LK23 Wa  Lipinski, Harald  1980 
 40  LK23 Ab  Bögel, Björn  1979 
 41  LK23 Ab  Rock, Gerhard  1961 
 42  LK23 Ab  Bauer, Rudolf  1959 
 43  LK23 Ab  Roth, Günther  1941 
 
Ab= DJK Abenberg
Wa= TSV Wassermungenau

druckbare Fassung (PDF-Format):    farbig    schwarz-weiß

Seit dem 28.04.2012 sind die LK- und Wettspielportraits auf mybigpoint verfügbar - dem neuen Tennisportal des Deutschen Tennisbundes und seiner Landesverbände. (Dort ist aus Datenschutzgründen eine komplett neue individuelle Registrierung erforderlich.)

Namentliche Mannschaftsmeldung der gesamten Gruppe beim BTV (PDF-Format)

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Gruppengegner

Gruppengegner Sommer 2020:

TC GW GredingBTVmybigpoint
TSV KleinschwarzenloheBTVmybigpoint
TV ThalmässingBTVmybigpoint
TC RothaurachBTVmybigpoint
TV Hilpoltstein IIBTVmybigpoint
SC GroßschwarzenloheBTVmybigpoint

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Teamplan

Teamplan Sommer 2020:

 Datum, Uhrzeit Ort  Heimmannschaft  Gastmannschaft  Erg.  Bericht
 Sa, 20.06.2020 14:00- TC GW Greding DJK Abenberg II5:4 anzeigen 
 Sa, 27.06.2020 14:00 Ab  DJK Abenberg II TV Thalmässing8:1 anzeigen 
 So, 05.07.2020 10:00- TC Rothaurach DJK Abenberg II2:7 anzeigen 
 Sa, 11.07.2020 14:00 Ab  DJK Abenberg II SC Großschwarzenlohe6:3 anzeigen 
 Sa, 18.07.2020 14:00 Ab  DJK Abenberg II TSV Kleinschwarzenlohe3:6 anzeigen 
 Sa, 19.09.2020 14:00- TV Hilpoltstein II DJK Abenberg II3:6 anzeigen 

Die BTV-Spielberichte werden im PDF-Format bereitgestellt.

druckbare Fassung des Teamplans (PDF-Format)

Sie können sich die Spieltermine (ICS-Format) herunterladen und in alle gängigen Kalenderprogramme importieren.

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Gruppenplan

Gruppenplan Sommer 2020:

 Datum, Uhrzeit Ort  Heimmannschaft  Gastmannschaft  Erg.  Bericht
 Sa, 20.06.2020 14:00- TC GW Greding DJK Abenberg II5:4 anzeigen 
 Sa, 27.06.2020 14:00 Ab  DJK Abenberg II TV Thalmässing8:1 anzeigen 
 So, 28.06.2020 10:00- TC GW Greding TV Hilpoltstein II6:3
 So, 28.06.2020 10:00- TSV Kleinschwarzenlohe SC Großschwarzenlohe7:2
 So, 05.07.2020 10:00- SC Großschwarzenlohe TC GW Greding5:4
 So, 05.07.2020 10:00- TSV Kleinschwarzenlohe TV Thalmässing6:3
 So, 05.07.2020 10:00- TC Rothaurach DJK Abenberg II2:7 anzeigen 
 Sa, 11.07.2020 14:00- TV Hilpoltstein II TSV Kleinschwarzenlohe2:7
 Sa, 11.07.2020 14:00- TC GW Greding TC Rothaurach7:2
 Sa, 11.07.2020 14:00 Ab  DJK Abenberg II SC Großschwarzenlohe6:3 anzeigen 
 Sa, 18.07.2020 14:00 Ab  DJK Abenberg II TSV Kleinschwarzenlohe3:6 anzeigen 
 Sa, 18.07.2020 14:00- TV Hilpoltstein II TC Rothaurach2:7
 Sa, 25.07.2020 14:00- TSV Kleinschwarzenlohe TC GW Greding4:5
 Sa, 25.07.2020 14:00- TC Rothaurach TV Thalmässing1:8
 Sa, 25.07.2020 14:00- SC Großschwarzenlohe TV Hilpoltstein II7:2
 Sa, 01.08.2020 14:00- TC Rothaurach TSV Kleinschwarzenlohe0:9
 Sa, 05.09.2020 14:00- TV Thalmässing SC Großschwarzenlohe1:8
 So, 13.09.2020 10:00- TV Thalmässing TV Hilpoltstein II9:0
 Sa, 19.09.2020 14:00- TV Thalmässing TC GW Greding9:0
 Sa, 19.09.2020 14:00- SC Großschwarzenlohe TC Rothaurach6:3
 Sa, 19.09.2020 14:00- TV Hilpoltstein II DJK Abenberg II3:6 anzeigen 

Die BTV-Spielberichte werden im PDF-Format bereitgestellt.

druckbare Fassung des Gruppenplans (PDF-Format)

Sie können sich die Spieltermine (ICS-Format) unserer Mannschaft herunterladen und in alle gängigen Kalenderprogramme importieren.

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Tabelle

Tabelle Sommer 2020:

Platz  Mannschaft Beg. TabPkt Mp Sätze Spiele
1 TSV Kleinschwarzenlohe610:239:1586:37586:353
2 DJK Abenberg II68:434:2074:49507:431
3 SC Großschwarzenlohe68:431:2366:54473:463
4 TC GW Greding68:427:2755:62450:479
5 TV Thalmässing66:631:2368:47538:410
6 TC Rothaurach62:1015:3937:79385:532
7 TV Hilpoltstein II60:1212:4228:86292:563

druckbare Fassung der Tabelle (PDF-Format)

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Spielberichte (direkt von der Mannschaft)

Sa, 20.06.2020 14:00 TC GW Greding - Herren 40 II 5:4
Tennis in Zeiten von Corona
Nicht nur im Sport, sondern vor allem im Berufsleben und im Alltag hat uns der Virus fest im Griff und so begann unsere diesjährige Saison verspätet und unter noch nie dagewesenen Umständen. Auch wenn alles ein wenig beschwerlicher ist und vieles eingeschränkt wurde, ist es dennoch das Wichtigste, dass wir alle gesund sind und hoffentlich bleiben. Voller Tatendrang trafen wir uns Mitte Mai wieder auf dem Tennisplatz zu unserem ersten Training und nachdem wir uns voll ausgepowert hatten, kam der Johannes auch mit der ersten entscheidenden Frage um die Ecke: "Wer möchte unter diesen Voraussetzungen spielen und welche der beiden 40er Mannschaften soll gemeldet werden?" Nach einer regen Diskussion kamen wir, ich denke einstimmig, zu dem Schluss, dass die Entscheidung der Mannschaftsmeldung dem Claus B. und dem Johannes R. obliegt. Kurze Zeit später hat uns Johannes dann informiert, dass die 40 I zurückzieht und in diesem Jahr nur mit der 40II gespielt wird. Und so ging es diesen Samstag in Greding mit unserem Spiel los. Trotz der noch immer geltenden Einschränkungen bei der Anreise, den Umkleidekabinen, Maskenpflicht und Abstandsregelungen freuten wir uns riesig auf unser erstes Match. Demnach reisten wir zu sechst mit der Aufstellung Alex M., Andi G., Jürgen L., Harry K., Wolfgang D. und Andreas N. an und nachdem wir ja schon umgezogen waren, ging es auch gleich voll motiviert los. Andi G. an Position 2 spielend machte kurzen Prozess und lies seinem Gegner keine Chance: 6:2/6:1 der erste Punkt war eingefahren. Tip-Top Andy. Ebenso deutlich ging das Spiel auf Position 6 zu Ende, aber diesmal leider für die Heimmannschaft und so verlor Andreas N. 1:6/3:6. Wobei man sagen muss, dass das Spiel keinesfalls unausgeglichen war. Andreas spielte gut mit und hatte in der einen oder anderen Situation auch ein bisschen Pech. Das Schicksal in der ersten Runde nahm seinen Lauf und so verlor ich auch mein Spiel mit 5:7/6:1 und 6:10 im Match-Tiebreak. Es stand 1:2 nach der ersten Session und dann kam der Regen. Nach einer knappen Stunde war die Pause vorbei und es ging wieder los. Jürgen L., auf Position 3 spielend, gewann nach dem reinen Ergebnis betrachtet mit 6:1 / 6:1 wohl am deutlichsten. Aber auch hier spiegelt das reine Ergebnis nicht ganz die Wahrheit. Das war ein ganzes Stück Arbeit, bei dem Jürgen echt viel laufen und sein ganzes Repertoire abrufen musste. Aber er nahm den Kampf an und ließ mit seiner lockeren Art seinem Gegner letztendlich keine Chance. Respekt Jürgen vor deiner Leistung! Spielstand 2:2 - noch alles drin! Jetzt lag es an Alex M. auf eins und Wolfgang auf fünf die Einzel positiv für uns zu gestalten. Und so erlebten wir auf beiden Plätzen zwei heiß umkämpfte parallel laufende Spiele. Sowohl Alex als auch Wolfgang gaben ihren ersten Satz ab, kämpften sich zurück und gewannen jeweils ihren zweiten Satz. Somit war klar, es mussten die Match-Tiebreaks 2+3 entscheiden. Nachdem Alex seinen zweiten Satz souverän mit 6:2 gewann und seinen echt starken Gegner eigentlich im Griff hatte, glaubte ich schon, dass wir zumindest mit einem 3:3 in die Doppel gehen würden. Beim Wolfgang war der erste Satz relativ klar mit 1:6 verloren, aber er kämpfte sich zurück und gewann seinen zweiten Satz mit 7:5. Und genauso ging es im Tiebreak weiter: lange Ballwechsel bis zum 6:6/6:7/6:8/7:8 und dann ging er mit 7:10 weg. Tolle Leistung, Wolfgang. Zurück zum Alex, unserer Nr. 1: bis zum 6:6 war alles gut, aber auch dann hat sich der Tennis-Gott wohl gegen uns entschieden und so verloren wir auch den DRITTEN! MATCH-TIEBREAK in diesem Spiel. Trotzdem Glückwunsch Alex, das beste Spiel an diesem Tag gegen einen sehr guten Spieler. 2:4 nach den Einzelspielen - jetzt galt es die richtige Aufstellung zu finden, denn aufgegeben hatten wir uns noch nicht. Wir entschieden uns für die 7-er Variante. Greding zog alle Register und wechselte kräftig durch. Mit Mirko und Rudi standen im 1 -er Doppel zwei gute Doppelspieler auf dem Platz. Umso erstaunlicher, dass der Alex mit dem Andreas N. gegen die beiden starken Spieler klar gewonnen haben. Und da sieht man mal wieder, was ein vermeintlich schwächerer Spieler in der Lage ist zu leisten, wenn er einen starken Führungsspieler wie den Alex an der Seite hat. Sensationell Andreas, 6:4/6:3 gewonnen. Das zweite Doppel haben die Gredinger mit ihrem 1-er Spieler stark gemacht und so hatten der Andy G. und der Wolfgang D. trotz einem relativ ausgeglichenen zweiten Satz letztendlich keine Chance 1:6 / 4:6. Das dritte Doppel spielten der Jürgen und ich und gewannen relativ unspektakulär mit 7:5 / 6:3. Fazit: Viel Pech und dennoch ein gelungener Einstand mit unserer zusammengewürfelten "Corona"-Mannschaft. Hat echt Spaß gemacht und ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Einstellung auch noch unsere Punkte einfahren werden. Vielen Dank an Alex G., Andy G. und an unseren Senior Jürgen L. für die tolle Unterstützung unserer Mannschaft.
Harald Kaiser
druckbare Fassung (PDF-Format)
Sa, 27.06.2020 14:00 Herren 40 II - TV Thalmässing 8:1
HEIMSPIEL #1
Unser erstes Heimspiel in dieser "Corona-Saison" war zwar noch mit Einschränkungen versehen, allerdings wurde seitens der Regierung vieles gelockert. So durften die Umkleidekabinen wieder genutzt werden und nach dem Spiel konnten wir uns wieder duschen. Zwar immer einzeln und unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften, aber immerhin. Entgegen dem, was wir in Greding erleben durften, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Gäste aus Thalmässing in gewohnt ordentlicher Art und Weise zu bewirten. Dazu haben wir uns entschieden mit sieben Mann anzutreten, um immer jemanden zu haben, der unsere Gäste bewirtet. Und nachdem Andreas N. verletzungsbedingt auf sein Einzel verzichtete, hat er unser Tennisheim kurzer Hand zu einem Kiosk umfunktioniert und als Wirt agiert. Natürlich wurde er von uns allen, insbesondere aber vom Wolfgang, tatkräftig unterstützt. Aber jetzt zum Spiel. Unsere Aufstellung war klar und so spielten wir wie letzte Woche mit dem Alex M. auf eins, dem Andy G. auf zwei und dann kam der Jürgen L, Harry K., Wolfgang D und zu guter Letzt ersetzte Christian Metzger unseren verletzten Andreas. Christian bestritt sein allererstes Einzel auf Position 6. Und los ging es, Andy auf dem Einserplatz ließ, wie schon in Greding, seinem Gegner keine Chance und fertigte diesen mit 6:2 und 6:1 klar ab. Andy spielte sehr konzentriert gegen einen guten Gegner, der aber letztlich dem druckvollen und schnellen Spiel vom Andy nichts entgegenzusetzen hatte. Bei mir war es auch ähnlich wie in Greding und so verlor ich wie letzte Woche beim Stand von 5:4 bei eigenem Aufschlag wieder den ersten Satz mit 5:7 und nach insgesamt 2,5 Stunden auch den zweiten Satz mit 5:7. Ganz anders lief es beim Christian in seinem Premieren-Spiel. Er bezwang seinen Gegner mit 7:5 und 6:3. Super!! Christian herzlich Glückwunsch - Klasse gemacht. Zwischenstand 2:1 Weiter ging es auf Platz eins mit unserer #1. Klares Ergebnis mit 6:3 und 6:3, aber das war ein harter Kampf und viele Spiele gingen über Einstand. Gut gespielt, Alex gegen einen starken Gegner. Auf dem Zweierplatz spielte der Jürgen auf Position 3. Ein nicht enden wollender zweiter Satz in dem der Jürgen einem Spieler gegenüberstand der wirklich seine "Laufschuhe" an hatte und viele dieser kurzen Stopps erlief und damit den Jürgen zwang ebenfalls alles zu geben. Ein heiß umkämpftes Spiel das mit 6:3 / 7:5 für den Jürgen ausging. Das eigentliche Drama spielte sich aber auf dem Dreierplatz ab. Beim Stand von 5:0 für unseren Wolfgang, langte dieser während der Pause in seine Tennistasche, griff in eine kaputte Glasflasche und schnitt sich in den Daumen. Das Spiel wurde unterbrochen und Christian kümmerte sich zusammen mit einem Spieler von Thalmässing um Wolfgang. Da der Schnitt relativ tief war rieten beide ihm ins Krankenhaus zu fahren, doch Wolfgang hat sich den Daumen verbinden lassen und spielte weiter. Nachdem die Blutung nicht stoppte, musste auch im zweiten Satz nochmal unterbrochen werden. Es ist schon sensationell, dass dann der Wolfgang seit langer Zeit und unter diesen Umständen mal wieder sein Spiel gewann. 6:0 / 6:2 was für ein Kämpfer. Danach ging es ab ins Krankenhaus und pünktlich zum Essen war er dann wieder da. Ohne Worte. Zwischenstand 5:1 nach den Einzeln für uns, damit war das Spiel bereits zu unseren Gunsten entschieden und wir konnten ganz entspannt mit einer veränderten Aufstellung in die Doppel gehen. Es fing leicht an zu regnen, dennoch begannen wir zu spielen. Andy G. und ich spielten das 2-er Doppel und waren auch als erster fertig. Mit einem klaren und souveränen 6:1 / 6:1 ließen wir unseren Gegnern keine Chance. Die beiden anderen Begegnungen mit dem Alex und dem Andreas N. (Unserem neuen Vereinswirt :) auf Eins und auf dem Dreier mit dem Jürgen und unserem neuen Shootingstar Christian, dauerten etwas länger und es wurde vor allem nass. Beide Begegnungen musste dann auch für kurze 10 Minuten auf Grund des stärker werdenden Regens unterbrochen werden. Unsere beiden Mannschaften gewannen fast im Gleichschritt ihren ersten Satz, verloren den zweiten und mussten ihre Spiele im Match-Tiebreak entscheiden. Scheinbar hatten wir aus der letzten Begegnung mit drei verlorenen Tiebreaks etwas gelernt und so gewannen beide Teams bei wieder schönem Wetter ihre Matches. Wahnsinn 8:1 - wer hätte das gedacht! Diesen turbulenten Tag, ließen wir dann bei Pizza / Salat ein paar Bier und einem Schnäpschen ausklingen. Wir haben als Mannschaft insgesamt funktioniert und uns als toller Gastgeber präsentiert. Ich denke, unseren Gästen hat es jedenfalls sehr gut bei uns gefallen. Danke euch!
Harald Kaiser
druckbare Fassung (PDF-Format)
So, 05.07.2020 10:00 TC Rothaurach - Herren 40 II 2:7
Auswärtsspiel # 2 - 1. Auswärtssieg
Unser 2. Auswärtsspiel in dieser Saison führte uns zu unseren Nachbarn nach Rothaurach. Bei herrlichem Wetter und noch angenehmen Temperaturen starteten wir leider ohne Wolfgang (noch verletzungsbedingt) und auch ohne unseren Kapitän Harry mit folgender Aufstellung: Unsere derzeitige Nr. 1 Alex M, an Nr.2 Andy G., an 3 bewährt Jürgen L., unser "NEUER" an Nr. 4 Thorsten J, an Nr. 5 vorgerückt Andy N. und unser bisher ungeschlagenes Talent an Nr. 6 Christian M. Andy G. ließ wenig zu und beendete sein Einzel beeindruckend in kurzer Zeit mit 6:1 und 6:2 zu seinen Gunsten. Sowohl Christian als auch ich haben an diesem Sonntag Vormittag Spaß am Spielen gehabt und so haben wir beide weit über 2 Stunden Einzel gespielt. Christian hat in seiner noch jungen Karriere alles gegeben, musste sich aber leider mit 6:7 und 2:6 seinem erfahrenerem Gegner geschlagen geben. Ich habe nach meiner längeren Tennisauszeit in über 2 1/2 Stunden nach engem Match mein Einzel mit 6:4 und 7:5 zu unseren Gunsten entscheiden können. Somit hatten wir nach der ersten Runde ein gutes 2:1 erreicht. In der zweiten Runde gewann Alex sein Einzel souverän mit 6:2 und 6:2. Andy N. kämpfte parallel am 3er Platz, verlor jedoch leider den ersten Satz mit 3:6. Jetzt konnte auch endlich gegen 13:00 Jürgen im Einzel angreifen und da Andy G und Alex recht schnell fertig wurden, konnte auch Jürgen auf dem "Centercourt " sein Spiel beginnen. Im 1. Satz ließ Jürgen seinem Gegenüber nicht den Hauch einer Chance und beendete den Satz glatt mit 6:0. Der 2. Satz war etwas ausgeglichener, wobei Jürgen das Spielgeschehen stets unter Kontrolle hatte. Er beendete das Match mit einem 6:4 zu unseren Gunsten. Zu dieser Zeit kämpfte Andy N. weiterhin im 2. Satz, der schließlich mit 7:5 zu seinem Vorteil ausging. Der Match Tiebreak musste entscheiden. Nach ausgeglichenem Beginn führte Andy N. schnell bis zu einer komfortablen 8:3 Führung. Warum auch immer war der fast sichere Punkt plötzlich wieder in Gefahr, denn sein Gegner holte Punkt für Punkt bis zum 8:8 auf. Andy konzentrierte sich und gewann diesen umkämpften Satz mit 10:8 für sich. Der Auswärtssieg stand damit mit 5:1 schon vorzeitig fest. Die Doppelpaarungen haben wir dann wie folgt zusammengestellt: Doppel 1: Alex mit Jürgen Doppel 2: Andy G mit Christian Doppel 3: Thorsten mit Andy N. Unser 1er Doppel ließ den Rothaurachern nicht den Hauch einer Chance und beendete ihr Spiel sehr schnell mit 6:0 und 6:2. Das 2er Doppel gewann ihr Spiel mit 6:2 und ausgeglichenem 2. Satz mit 7:5 für sich. Das 3er Doppel verlor den 1. Satz glatt mit 1:6, führte im 2. Satz bei eigenem Aufschlag schon mit 5:4 verlor diesen jedoch leider mit 5:7. Somit haben wir letztendlich einen verdienten 2:7 Auswärtssieg erreicht. Am kommenden Samstag, den 11.07. spielen wir zu Hause unser nächstes Spiel gegen Großschwarzenlohe.
Thorsten J.
druckbare Fassung (PDF-Format)
Sa, 11.07.2020 14:00 Herren 40 II - SC Großschwarzenlohe 6:3
HEIMSPIEL #2 und der Glubb
Wolfgang verletzt, Christian verletzt, Alex war verhindert und der 1.FCN spielte Relegation. Oh mein Gott! Naja, alles rumjammern half nicht, eine neue Aufstellung musste her und wir waren heilfroh, dass Thorsten J. wieder spielen und Norbert F. aushelfen konnte. Demnach spielten wir diesmal mit Andy G. auf 1, Norbert auf 2, Jürgen L. spielte auf 3, Thorsten auf 4, Harry auf 5 und auf 6 spielte Andreas N. Damit stand zumindest die Aufstellung, aber die Nervosität bzgl. dem Relegationsspiel konnte der Eine oder Andere nicht ablegen. Andy kam schon recht blass und merkte an: "Harry ich bin total aufgeregt und nervös, ich glaub ich kann nur ein Einzel spielen". Ich begrüßte dann unsere Gäste, erklärte unsere Corona-Regeln und mit dem Satz "Ich wünsche uns allen ein schönes Spiel", viel es mir wie Schuppen von den Haaren - mit was sollen die Männer spielen - wo sind die Bälle!? Neiiiin, das kann doch nicht wahr sein, die Bälle lagen bei mir zu Hause. Ein Schuldiger war schnell gefunden - der Glubb war`s - das ging ja echt gut los. Naja, ich bat dann alle, sich warm zu machen und holte in der Zwischenzeit mit dem Jürgen die Bälle, welcher mir auch gleich unmissverständlich erklärte, dass das einen weiteren Kasten Bier kostet. Das Amt wird langsam echt teuer. So die Bälle waren da und dann ging es auch schon los. Auf zwei spielte Norbert und ich war echt erstaunt wie man ohne Training, ohne Spielpraxis in so ein Spiel geht und einfach schönes Tennis spielt. Das ist echt ungerecht, ich rödel mir hier einen ab, nehme Extrastunden, gehe auf mein Training und es wird mir nur einmal mehr bewusst, dass das wohl nie so gut wird. Zurück zum Spiel, Norbert hatte einen guten Gegner und wir sahen bis zum 5:4 ein schönes, ansprechendes Tennisspiel. Leider verletzte sich der Gegner und das Spiel wurde bei diesem Stand abgebrochen. Glückwunsch Norbert, ich hoffe du hilfst nächste Woche nochmal aus. Auf Position 5 war diesmal ich dran, ohne Worte. Matchball im Super-Tiebreak hirnlos verdonnert und zu Recht 3:6/6:2/10:12 verloren. Dümmer geht es nicht mehr. Da half es leider auch nicht, dass unser Mannschaftsführer der 40I, Claus B, mit seinem Vater zur Unterstützung kam. War trotzdem schön, danke Claus. Ganz anderes unser Andreas auf sechs, der ganz souverän sein Spiel mit 6:1 und 6:0 heim schaukelte. Echt stark Andreas, wenn du so weiter machst, hast du bald LK 22 erreicht und uns alle, zumindest auf den hinteren Plätzen, überholt. 2:1 nach der ersten Runde Weiter ging es mit unserem Clubberer auf 1, dem Andy. Sichtlich nervös, seine Gedanken waren definitiv bei seinem Lieblings-Club und weniger beim Tennis. Dennoch holte er sich den ersten Satz mit 6:4 und hatte es im zweiten plötzlich eilig. Mit einem klaren 6:0 ließ er seinem Gegner keine Chance. Echt stark Andy, was für eine Saison. Auf 3 war wieder unser Jürgen dran. Sein Gegner war der verrückte Frisör aus G´lohe. Sein Gegner hatte einen super Aufschlag und spielte im ersten Satz sehr druckvoll und anfangs auch sehr sicher. Aber wer unseren alten Hasen kennt, wusste, dass Jürgen ein Rezept gegen ihn finden wird. Erst lang, dann kurz, dann hoch und wenn es sein muss noch höher. Und so gewann Jürgen den ersten denkbar knapp mit 7:6 und lies ihm im zweiten Satz mit seiner Taktik keinerlei Chance - 6:0! - Das war wieder einmal ein Anschauungsunterricht vom Feinsten. Respekt Jürgen, super gemacht. Auf Position 4 spielte unser Thorsten J. gegen einen guten Gegner der zufälliger Weise auch Thorsten hieß und in diesem Jahr noch kein Spiel verloren hatte. Deshalb war es auch kein Wunder, dass dieses Spiel zu seinen Gunsten ausgefallen ist. Insbesondere wenn man bedenkt, dass unser Thorsten auf lediglich ein Spiel und zwei Trainingseinheiten in der diesjährigen Saison kommt. Ich denke bei einer normalen Vorbereitung hätte Thorsten auf jeden Fall eine Chance gehabt, so war es natürlich schwer und er verlor das Spiel mit 2:6 und 1:6. Jetzt heißt es dran bleiben, wir sind auf jeden Fall froh, dass du wieder dabei bist, Thorsten. Stand: 4:2 nach den Einzeln Wir mussten also nur ein Doppel gewinnen und gingen demnach kein Risiko ein. Wir machten unser Einser Doppel stark und stellten dafür Andy G. und Norbert F. auf. Auf zwei sollten Jürgen L. mit Harry K. spielen. Allerdings habe ich mir, vor lauter Unkonzentriertheit - habe wahrscheinlich an das Fußballspiel gedacht - der Glubb war Schuld -, beim Aufwärmen den Fuß verknaxt und konnte nicht spielen. Wir hatten uns dennoch darauf verständigt das Doppel zu spielen und durften den Thorsten einwechseln. Auf Position drei haben wir den Andreas N. mit Christian M. aufgestellt. Die Beiden haben sich zwar halb in die Hose gemacht, aber wir wussten, dass sie das packen werden. Ein deutliches 6:3 / 6:1 war dennoch auch für uns sehr überraschend. Unsere Newcomer machen mir Angst! Glückwunsch Männer - Klasse gemacht. Das zweite Doppel lief nicht ganz so erfolgreich und war echt knapp. Es ging mit 4:6 / 6:4 und 4:10 leider im Tiebreak verloren. Dennoch ein gutes Spiel, welches der Jürgen und der Thorsten im Elfmeterschießen leider verloren. Das Einser Doppel war aber echt eine Augenweite. Super schöne Ballwechsel, echt klasse zum Zuschauen. Aber trotz allem Bemühen seitens der gegnerischen Mannschaft ließen Andy und Norbert ihnen keine Chance und fertigten die Beiden aus G´schwarzenlohe mit 6:3 und 6:1 ab. Respekt Männer, bockstark! Endstand 6:3 ! Gewonnen ! Ein toller Sieg, den wir mit Bier, Pizza und Salat bei einem schönen Fußballabend ausklingen ließen. STOP ! Andy verließ schon zur Halbzeit, völlig entnervt, das Geschehen und der Rest hielt das Ganze nur noch mit dem einen oder anderen Schnaps aus. Ende gut, alles gut, Wir haben gewonnen und der Club bleibt in der 2. Liga. Schön war`s.
Harald Kaiser
druckbare Fassung (PDF-Format)
Sa, 18.07.2020 14:00 Herren 40 II - TSV Kleinschwarzenlohe 3:6

Sa, 19.09.2020 14:00 TV Hilpoltstein II - Herren 40 II 3:6

Seitenanfang

Sommer 2020 - Herren 40 II - Vorjahre

Sommer 2018
Sommer 2017
Sommer 2016
Sommer 2015

Seitenanfang
zurück